Bild
 Thema: Aus aktuellem Anlass: Darf Satire alles?
replyicon
#1: 14.04.2016 - 12:08
flag JingWei avatarpicBeiträge: 10

Hey ihr,

 

hätte gern eure Meinung aus aktuellem Anlass zu "Erdogan" und "Böhmermann" gewusst. In diesen Tagen wird ja kaum etwas anderes so heiß diskutiert wie dieses Thema. Ist Böhmermann zu weit gegangen? Übertreibt Erdogan einfach?

Die Nachahmer und Homepages zu diesem Thema sprießen ja wie die Pilze aus dem Boden, meiner Meinung nach wird dem Thema viel zu viel Aufmerksamkeit gewidmet. Und was denkt ihr?

replyicon
#2: 14.04.2016 - 19:02
flag L-KiNG avatarpicBeiträge: 2
Absolut im Rahmen des Erlaubten. Wird im Sande verlaufen und von einem Erdogan, der Terrorismus finanziert, Bevölkerungsgruppen unterdrückt und insbesondere bei der Erstürmung von Kobané deutlich machte, wessen Geistes Kind er ist - ist es ja wohl die geilste Satire ever, dass er sich darüber beschwert.
replyicon
#3: 17.04.2016 - 05:05
flag Niiwa avatarpicBeiträge:
Zu weit gegangen um nicht bestraft zu werden, obwohl ichs Feier. Erdogan bleibt trotzdem ein Hurensohn.
replyicon
#4: 19.05.2016 - 15:15
flag stui avatarpicBeiträge: 10
Man sollte aufpassen, was man so formuliert. Bezogen auf den letzten Satz hier!
replyicon
#5: 27.06.2016 - 17:23
flag stui avatarpicBeiträge: 10
Was ist daraus jetzt eigentlich geworden?
replyicon
#6: 29.07.2016 - 15:39
flag KingJared avatarpicBeiträge: 10
Sehr schwieriges und kompliziertes Thema - ich denke aber, wenn Satire zu unfrei wird und anfängt, sich ständig selbst zu zensieren, kann sie der Gesellschaft auch nicht mehr zur kritischen Meinungsbildung verhelfen. Was meint ihr?
replyicon
#7: 30.11.2016 - 10:21
flag Kayan avatarpicBeiträge: 10
Die Satire zensiert sich ja nicht selbst, sondern ein Teil der Bevölkerung möchte gern ein schärferes Gesetz für die Veröffentlichung von satirischen Inhalten. Schwierig wird es, wenn die Meinungs- und Kunstfreiheit mit den Persönlichkeitsrechten kollidiert. Hier wird es halt kompliziert, weil viele sich unter den Deckmantel der Satire flüchten, obwohl ihre Texte eindeutig gegen die Persönlichkeitsrechte verstoßen und als Beleidigung ausgelegt werden können... besonders, wenn die in der Satire angesprochene Person nicht durch eine fiktive oder karikaturhafte Figur dargestellt wird, sondern als Real-Person durch den Kakao gezogen wird.
icon Um Beiträge verfassen zu können, müssen Sie registriert und eingeloggt sein.
Bild