Bild
Icon23.10.2017 00:38 by HvG

SV Wehen Wiesbaden holt FIFA-Spieler

imageFußballdrittligist SV Wehen Wiesbaden hat Alexander 'Bono' Rauch unter Vertrag genommen und damit eine  Esportabteilung gegründet. Bono arbeitete zuletzt auch als Coach und ist FIFA-Experte für kicker eSport. Er selber sei lange Zeit Fan des SVWW und soll neben seinen Auftritten als Spieler bei Turnieren auch Tutorials für die Social-Media-Kanäle produzieren. Wehen Wiesbaden ist nach dem SV Meppen der zweite Fußballdrittligist, der den Esporteinstieg wagt. 

Die Implementierung der dritten Liga in den FIFA-Spielmodus habe die Esportbestrebungen des hessischen Vereins bestärkt, heißt es im offiziellen Statement. 

SVWW-Pressesprecher und eSport-Projektleiter Daniel Mucha:

Die Popularität des eSport wächst bundesweit und international enorm und beinhaltet in sehr vielen Bereichen großes Potenzial. Die erstmalige Einbindung der 3. Liga in das neue FIFA 18 hat dem Projekt beim SVWW zusätzlich Rückenwind verschafft. Für uns war der Einstieg in den eSport nur in Verbindung mit „bono" ein Thema, denn wir wollten nicht irgendeinen Spieler ohne Bezug zum SVWW verpflichten, um an den Start zu gehen. „bono" ist seit langem Fan des SVWW und somit ein echter Lokalmatador, dem der Klub am Herzen liegt – auf dem Rasen und jetzt auch auf der Playstation. Das ist authentisch und echt. Daher freuen wir uns mit ihm auf das neue Abenteuer eSport beim SV Wehen Wiesbaden.

Alexander 'Bono' Rauch:
Wir standen schon über ein Jahr in Kontakt und haben viele konstruktive und spannende Gespräche geführt. Beim SVWW gefällt mir besonders die familiäre Atmosphäre – hier ist der Fußball noch echt und zum Anfassen. Da ich total fußballverrückt bin, ist das eSport-Projekt beim SVWW total mein Ding. Hier können wir gemeinsam im eSport noch viele Dinge bewegen, anstoßen und ausprobieren. Daher freue ich mich sehr, dass es geklappt hat.

Quellen: SVWW
Hauke 'HvG' van Göns
registriert seit 18.01.2016
458 News geschrieben
545 Headlines geschrieben
icon Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie registriert und eingeloggt sein.

Bild