Bild
Icon11.12.2017 20:20 by Buggi

World of Warcraft: Heiler attackiert Kollegen per DDoS um Teil des Progress zu sein

imageDass der Progress eines neuen Raids mit harten Bandagen geführt wird, ist nichts neues. Dass sich ein Gildenmitglied aber gegen die eigenen Kollegen wendet, um aktiv am Spielgeschehen teilnehmen zu können, dürfte ein absolutes Novum sein. Wie die US-Gilde Limit nun via Twitter bekannt gab, sabotierte der Schamanenheiler Adois, systematisch die eigenen Teamkollegen, um von der Ersatzbank in aktive Progress-Lineup zu kommen.

Um sich selber wieder aktiv ins Spiel zu bringen, sorgte er dafür, dass ein Heiler-Kollege während des Progress ausfiel. Mit Hilfe eines verschickten Links, der die IP-Adressen der Personen ausliest, startete er seine hinterhältige Operation. Mittels DDoS-Attacken sorgte er für Verbindungsabbrüche und Lags bei einem der aktiven Heiler. Da ein vernünftiger Progress somit unmöglich war, holte man Adois von der Ersatzbank ins aktive Team, um weiterhin am Rennen um den World-First teilnehmen zu können. Dumm für den Schamanen war nur der Umstand, dass einige Gildenkollegen den Betrug zufällig entdeckten.


Wie sich mittlerweile herausstellte scheint dies nicht Adois erste Aktion dieser Art gewesen zu sein. bereits während des Progress zum Grabmal des Sageras soll er sich auf diese Art und Weise in den aktiven Kader geschummelt haben.

Quellen:
Jonas 'Buggi' B.
registriert seit 12.07.2013
1465 News geschrieben
1949 Headlines geschrieben
icon Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie registriert und eingeloggt sein.