Nur zum Spaß: $5100 Spende wird absichtlich wieder zurückgebucht

11.04.2019 18:07

Wer sein Leben dem Vollzeit-Streaming widmet, der ist vor allem auf Sponsoren, Abonnenten und Spenden angewiesen. Doch gerade bei letzteren kann es auch zum bösen erwachen kommen. Nämlich dann, wenn der oder die Spender sich ein Spaß daraus machen, das Geld über Paypal wieder zurückzuholen.

Der Fortnite-Streamer Jodyx3 hat den Schritt gewagt, von dem viele Spieler träumen. Er hat sein Leben dem Streamen gewidmet. Umso erfreuter war er, als er insgesamt 5.100 US-Dollar über mehrere Spenden durch den Zuschauer „ChubaPapi21“ erhalten. Zusätzlich verschenkte er noch 200 Abonnenten an verschiedene Zuschauer. Doch die Freude darüber hielt nur knapp sechs Monate. Anfang April buchte der Spender den kompletten Betrag zurück und ließ Jodyx3 so in die roten Zahlen rutschen.

Jordyx3 konnte sich diese Rückbuchungen nicht erklären und versuchte ChubaPapi21, der in den letzten Wochen immer wieder seinen Stream verfolgte, zu kontaktieren. Aber sowohl sein Twitter, als auch seine anderen Accounts in den sozialen Medien waren gelöscht. Lediglich ein bislang unbekannter Account namens “sandanstefan” meldete sich bei Jordyx3 und befragte ihn zu den Rückbuchungen. Zu diesem Zeitpunkt, so der Streamer, wusste er, dass es sich um ChubaPapi21 handelte, denn lediglich ein paar enge Freunde wussten von den Rückbuchungen.

Der vermeintliche Spender gab im Gespräch mit Jordyx3 zu, dass es ihm Spaß bereite Streamer auf diese Art und Weise zu verletzen und zu demütigen. Die Gefühle seiner Opfer interessieren ihn dabei nicht.

Für Jordyx3 hatte die Geschichte schlussendlich aber doch noch ein Happy End. Um seinen finanziellen Verlust wieder auszugleichen, spendeten seine Zuschauer innerhalb von nur zwei Stunden insgesamt 5000 US-Dollar.

Quelle: twitlonger.com

Avatar

Jonas Bugaj

KOMMENTARE