Bericht: Hunis Gehalt sorgt für Probleme bei Dignitas

27.11.2019 14:00

Mit Team Dignitas kehrt in der neuen Season eine alte bekannte Organisation in die LCS zurück. Einziger Spieler bisher: Heu ‘Huni’ Seung-hoon. Sein Gehalt soll das Budget für die Mannschaft allerdings bereits zu einem Drittel vereinnahmen.

Huni soll bei Dignitas ein Jahresgehalt von 1,15 Mio. Dollar kassieren

Der mündliche Vertrag über das Mega-Gehalt von Top-Laner Huni soll nun zum Problem für Dignitas werden. Das berichtet Inven Global unter der Berufung auf verschiedene Quellen. Diese bestätigen untern anderem den Bericht von ESPN über Hunis Gehalt. Durch das Jahresgehalt von 1,15 Millionen US-Dollar sei ein Großteil des Budgets für die Spielergehälter bereits verplant. Insgesamt sollen drei Millionen US-Dollar zur Verfügung stehen.

Wie Inven Global weiter berichtet, sei dies jedoch lediglich das Grundgehalt von Huni. Weitere Zahlungen, wie Prämien oder ähnliches würden noch oben drauf kommen. Zusätzlich steht man vor dem Problem, bislang kein vollständiges Lineup unter Vertrag zu haben.

Der Geldregen, den der Verkauf von Supporter Phillippe „Vulcan“ Laflamme in Richtung Cloud9 eingebracht haben soll, kommt da gerade recht. Insgesamt soll Cloud9 1,5 Millionen US-Dollar für den Kanadier gezahlt haben.

Quelle: invenglobal.com; Bildquellen: Dignitas, Riot Games

Avatar

Jonas Bugaj

KOMMENTARE