CPLAY: Statement zum Fall constarr

23.03.2013 23:33

CPLAY

Liebe Community, sehr geehrte Pressevertreter, mit diesem Statement möchten wir, die Verantwortlichen des CPLAY e.V., Stellung zu dem gestern veröffentlichten Sachentscheid gegenüber unserem Spieler Roland Stengg (constarr) und dem Ausschluss aus der ESL Pro Series durch den von der ESL gefällten Cheatingentscheid nehmen. Die Verzögerung des Statements erklärt sich dabei durch die Abwesenheit Rolands auf einer LAN-Veranstaltung und die ausführliche Klärung der weiteren Vorgehensweise. Bereits seit der Relegation gab es zum Spieler Roland Stengg Kommentare und Proteste von vielen Seiten, die ihn des Benutzens unerlaubter Hilfsmittel im Spiel beschuldigten. Selbstverständlich nimmt das szenekundige Management des Vereins diese zur Kenntnis. Jedoch sehen wir außerhalb von intensiven Gesprächen mit dem betroffenen Spieler und der Teamleitung erst dann Handlungsbedarf, wenn klare Bestätigungen der zuständigen Ligen und Administratoren vorliegen, oder ein Nachweis außerhalb subjektiver Kriterien erbracht ist.

Teaser

Michael Decker

KOMMENTARE