DreamHack kündigt Verschiebung von Events an

03.05.2020 17:19

Vier der kommenden Events, der DreamHack werden aufgrund der Coronakrise verschoben. Das kündigten die Veranstalter am Freitag an. Betroffen sind die Events in Valencia, Dallas, Montreal sowie die DreamHack Summer in Schweden.

Der Covid-19-Virus nimmt auch in den kommenden Monaten weiter Einfluss auf die Ausrichtung von E-Sport-Veranstaltungen. Wie die Veranstalter der DreamHack ankündigten werden die bereits terminierten Events DreamHack Dallas, DreamHack Summer und DreamHack Montreal in das kommende Jahr verschoben. Die für den Juli geplante DreamHack Valencia soll auf den Oktober vertagt werden. Die für das vierte Quartal geplanten Events Rotterdam, Hyderabad, Atlanta, Winter und Madrid sollen nach aktuellem Stand wie geplant stattfinden.

Als Ersatz für die verschobenen Events Valencia, Montreal und Hyderabad plant man eine CS:GO-Turnierreihe, die alle unter dem Namen DreamHack Summer laufen. Alle diese Events werden online ausgetragen und schütten ein Preisgeld von 100.000 US-Dollar pro Event aus.

Die Entscheidung zur Verschiebung habe man sich nicht leicht gemacht, so DreamHack Co-CEO Marcus Lindmark. Aber der Schutz der Mitarbeiter und Besucher sei in diesen Zeiten wichtiger den je.

Quelle: dreamhack.com

Avatar

Jonas Bugaj

KOMMENTARE