ESL Pro League es geht ohne Astralis weiter

12.05.2016 11:24

imageDie englische Stadt Leicester, in der nähe Londons, ist nicht nur im Fussball für Überraschungen gut, denn auch in CS:GO gab es gleich mehrere, am ersten Tag der ESL Pro League Season #3. Denn gleich im ersten Spiel OpTic Gaming gegen Astralis, gewannen die Kanadier auf de_inferno gegen den Goliath aus Dänemark klar mit 16:7. Auch das zweite Spiel hielt sich an das begonne Drehbuch. 


Die Berichterstattung zu den ESL Pro League S3 Finals auf escene.de wird präsentiert von EIZO

Der amtierende Major Gewinner aus Brasilien Luminosity Gaming verlor gegen G2.Esports auf de_train mit 12:16. In der Gruppe B zeigte das Ersatzgeschwächte fnatic, dass auch ohne Olof ‘olofm’ Kjaber mit ihnen zu rechnen ist und besiegten Cloud9 klar mit 16:10 auf der ausrangierten Map de_inferno.  Im nächsten Spiel deutete sich abermals ein Aufbäumen des Aussenseiters an, jedoch hatten die Ninjas in Pyjama dann doch den längeren Atmen auf Dust2 gegen Team Liquid. Die Schweden gewannen nach Overtime mit 22:18.

Somit spielten in Gruppe A die zwei Überraschungsmannschaften gegeneinander, mit dem besseren Ende für G2.Esports. Die Franzosen besiegten OpTic Gaming ganz klar mit 16:7. Vor allem die T-Seite des Teams rund um Richard ‘shox’ Papillon war auf de_cobblestone eine Nummer zu groß für die Kanadier. 

Das nächste Winnerbracket Spiel, war das aufeinander treffen der schwedischen Titanen. NiP gegen fnatic, der Kampf fand auf Train statt und die Ninjas in Pyjamas bewiesen ein weiteres Mal, dass mit ihnen im Moment zu rechnen ist, Endstand 16:9. 

Das letzte Spiel des Tages, gleich am ersten Tag musste ein Favorit die Segel streichen. Astralis gegen LG in einem Best-of-Three. Das Spiel begann auf Dust2, klarer Vorteil für die Däne, dieser drückte sich auch in Form des Resultats aus. Astralis gewann mit klar mit 16:9. Die nächste Map war de_overpass, für beide Teams vermutlich die stärkste Map. Die Brasilianer hatten am Ende doch das bessere Konzept für die Map und konnten diese mit 16:12 für sich entscheiden. Also musst eine Entscheidung auf de_train gefunden werden, der Major Gewinner bewies, dass DH Masters in Malmö nur ein Ausrutscher gewesen ist, und schickten die Dänen Koffer packen, Ergebnis 16:13.

Am heutigen Tag kommt es zu weiteren Heimreisen. Das erste Spiel, ein amerikanisches Derby, Team Liquid bittet Cloud9 zum Tanz in einem BO3. Darauf folgt Luminosity Gaming gegen das Überraschungsteam von OpTic Gaming. Zu guter letzt muss fnatic gegen den Gewinner des amerikanischen Spiel um den Halbfinaleinzug spielen. 

Zeitplan ESL Pro League Season #3 Finals
Donnerstag, 12. Mai 2016
14:00 Uhr: Gruppe B Elimination: Flagge Cloud9 vs. Flagge Liquid
17:15 Uhr:  Gruppe A Consolation: Flagge OpTic vs. Flagge Luminosity
20:30 Uhr:  Gruppe B Consolation: Flagge fnatic vs. Flagge Cloud9/Liquid
Avatar

KOMMENTARE