EURONICS,ALTERNATE aTTaX und KILLERFISH nicht im DH Open Summer 2016

05.06.2016 15:20

imageHeute fand die erste Stage des Closed Qualifiers des DreamHack Open Summer 2016 statt.Mit dabei waren auch vier deutsche Teams: PENTA, KILLERFISH, ALTERNATE aTTaX und EURONICS.
PENTA hatte hierbei seine zweite Chance sich für dieses Event
zu qualifizieren.

Das erste Match fand zwischen dem dönischen Team Tricked und KILLERFISH statt.Der Map-Pick von Tricked
war de_train, auf welchem sie als CT starteten.KILLERFISH gelang es die Pistol-Round zu gewinnen und auch beide darauffolgenden Runden, jedoch gelang es ihnen während der ersten Hälfte nur 6 Runden zu gewinnen-die erste Hälfte ging 9:6 für Tricked aus.Danach landete KILLERFISH auf der stärkeren Seite dieser Map, der CT.uch hier gewannen sie die Pistol-Runde, sowie die drei darauffolgenden und gingen 10:9 in Führung.Diese Führung hielt nicht lange an, da Tricked es schaffte fünf aufeinanderfolgende Runden zu gewinnen.KILLERFISH gelang es zwar noch eine Runde zu gewinnen, aber letztendlich verloren sie die erste Map 16:11.Die zweite Map de_cbble, der Map-Pick von KILLERFISH. Hier startete KILLERFISH auf der CT-Seite und Tricked auf der T-Seite.Tricked gewann hier die ersten vier Runden, doch KILLERFISH schaffte es hier zwei Runden zu holen.Im Endeffekt schafften sie es noch zwei weitere Runden zu gewinnen und brachten den Enstand auf 11:4 für Tricked.Auf der T-seite schaffte KILLERFISH es nochmal die Pistol zu gewinnen, verlor aber alle darauffolgenden Runden und das Match 16:5.Tricked gewann 2-0 nach Maps.

Das zweite Match fand zwischen Phenomenon und EURONICS statt.Die erste Map war de_overpass, der Map-Pick von EURONICS.EURONICS startete auf der CT-Seite und schaffte es starke fünf Runden am Stück zu gewinnen.Phenomenon hatte der sher starken CT-Seite nicht viel entgegenzusetzen und scahffte es nur am Ende drei Runden am Stück zu gewinnen.Die Hälfte endete 10:5 für EURONICS.Doch auf der CT-Seite drehte Phenomenon auf und schaffte es neun aufeinanderfolgende Runden zu gewinnen.EURONICS gewann zwar eine Runde, aber Phenomenon schaffte es ein Comeback von elf gewonnen Runden zu machen und gewann 16:11.Die zweite Map war de_mirage, der Pick von Phenomenon.Hier startete Phenomenon auf der CT und und EURONICS auf der T.Die Map startete sehr schlecht für EURONICS, da Phenomenon die ersten sieben Runden gewann,bevor sie auch nur eine Runde gewinnen konnten.Sie schafften es noch eine Runde mittendrin und die letzen fünf zu gewinnen und brachten die erste Hälfte auf ein 8:7 für Phenomenon.Auf der CT-Seite konnten sie nichts mehr ausrichten und schafften es nur die Pistol-Round zu gewinnen.Das Ergebnis stand bei 16:8 und somit verlor EURONICS 2-0 nach Maps.

Das dritte Match fand zwischen ALTERNATE aTTaX und Dobry&Gaming statt (Ex-CSGL).Die erste Map war de_cache, der Pick von Dobry&Gaming.Dobry&Gaming startete mit vier runden Führung, doch musste die nächsten sechs Runden einbüßen.Sie gewannen noch eine weitere Runde, doch verloren auch die letzten
vier.Die Hälfte endete 10:5 für ALTERNATE aTTaX.Auch in der zweiten Hälfte musste ALTERNATE die ersten
vier Runden abgeben, doch gewannen nur eine Runde,bevor sie weitere fünf verloren.Weitere 3 Runden gingen an ALTERNATE, doch die letzen beiden Runden gingen an Dobry&Gaming und sie gewannen das Spiel 16:14, das knappste Ergebnis was möglich ist.Die zweite Map war de_dust2, Pick von ALTERNATE.Hier startete ALTERNATE auch auf der CT-Side und gewann sehr stark die ersten drei Runden.Danach verloren sie zwei,gewannen wieder zwei und verloren zwei bei einem starken und knappen Kampf.Danach drehte ALTERNATE noch einmal auf und gewann fünf Runden, doch verlor wieder die letzte. Ein weiteres Mal gewannen sie die Hälfte 10:5.Doch wieder schaffte es Dobry&Gaming ein Comeback zu machen, auch wenn ALTERNATE die ersten beiden Runden gewann.Jedoch schaffte es ALTERNATE wieder nur vier Runden auf der Terrorist-Seite und verlor auch die zweite Map 16:14 und das gesamte Match 2-0 nach Maps.

Das vierte und letzte Match fand zwischen PENTA und deadweight statt.Die erste Map war de_mirage, der Map-Pick von deadweight.Die ertse Hälfte fing für PENTA auf der CT-Seite nicht gut an, da zwar die ersten beiden Runden gewonnen wurden, jedoch danach nur zwischendurch noch vier andere.Die Hälfte ging 10:5 für deadweight aus.In der zweiten Hälfte änderte sich daran nicht viel, PENTA gewann lediglich eine Runde und musste die erste Map 16:5 an deadweight abgeben.Die zweite Map war de_cache- PENTAs Pick. Auch hier starteten sie auf der CT-Seite.Auch hier startete die Hälfte sehr schlecht für PENTA, als sie die ersten 3 Runden verloren.Die Hälfte verlief auch eher schlecht, da sie eher wenige Runden holen konnten und auch hier deadweight die erste Hälfte 9:6 gewann. Die zweite Hälfte jedoch war PENTAs Zeit- sie ließen deadweight keine Chance. Nachdem sie zwar die Pistol abgeben mussten, gewannen sie vier Runden hintereinander und ließen im Endeffekt deadweight nur 3 Runden in der zweiten Hälfte. Die Hälfte endete 10:3 für PENTA und die Map 16:12.Die dritte und letzte Map war de_dust2.Hier startete PENTA auf der T-Seite und ließen deadweight nur wenige Chancen.PENTA gewann die ersten fünf Runden.Das gegnerische Team konnte Ende dieser Hälfte nur sechs Runden für sich verbuchen.Die Hälfte endete 9:6 für PENTA.Die zweite Hälfte war gnadenlos von PENTA.Sie gewannen alle sieben Runden am Stück und gewannen 16:6. Damit gewann PENTA 2-1 nach Maps und schaffte es als einziges deutsches Team in die Quarter-Finals.

Avatar

KOMMENTARE