Immer einen Frame voraus – Der EIZO FS2735 Gaming-Monitor

29.11.2016 18:59

„Ich war doch drauf!“, „Nein, warst du nicht.“ – oder vielleicht doch? Dass ein Schuss bei CS:GO, oder anderen Shootern, mal nicht sitzt kann passieren. Doch wenn es weder am Aim, noch an den Hitboxen liegt, so könnte am Ende sogar der Monitor an allem Schuld sein. Der sogenannte „Input-Lag“ macht vielen Spielern immer wieder zu Schaffen, gehört mit EIZOs aktuellem Flaggschiff, dem FS2735, jedoch der Vergangenheit an. Somit seid ihr im besten Fall eurem Gegner einen Frame voraus.

Wer mehrere Hundert Euro fĂŒr Maus, Tastatur und Headset in die Hand nimmt und dafĂŒr beim Monitor spart, der macht wohl etwas falsch. Sicherlich ist eine gute Maus ihre Investition wert, wobei euch ein veralteter Monitor einen Strich durch die Rechnung machen könnte. Die Bewegungen der Maus werden nicht immer 1:1 zu ĂŒbertragen und mindern die SpielqualitĂ€t erheblich. FĂŒr dieses Problem hat EIZO neben dem FS2434 und dem FS2421 zum Anfang des Jahres ihr Sortiment um den FS2735 erweitert.

image

Dieser Monitor macht es euch mithilfe eines IPS-Panels mit LED-Hintergrundbeleuchtung möglich eure Gegner in den dunkelsten Ecken klar und deutlich zu erkennen. Farben werden weniger verfĂ€lscht und Kontraste besser dargestellt. Der BewegungsunschĂ€rfe sagt der FS2735 mit 144 Hz und AMD FreeSync den Kampf an. Doch am wichtigsten dĂŒrfte die extrem kurze Reaktionszeit dieses Monitors sein. Gerade 0,05 Frames benötigt der FS2735 um deine Bewegung durch Tastatur und Maus im Spiel wiederzugeben.

image

Eure ganz persönliche Note könnt ihr dem Ganzen geben, indem ihr durch die G-Ignition Software sÀmtliche Einstellungen manuell abÀndern könnt. Oder ihr vertraut auf die Profis und bedient euch an einer der vorgefertigten Profile der Spieler von NiP und Co.

Wie ihr seht, könnte es sich lohnen in einen Gaming-Monitor aus dem Hause EIZO zu investieren. Er wird es euch mit dem einen oder anderen Frag mehr zurĂŒckzahlen.

Redaktion escene.de

KOMMENTARE