Luminosity Gaming ist der Sieger des MLG Columbus

03.04.2016 20:37

imageDer Sieger des ersten Majors in 2016 heißt Luminosity Gaming. Somit ist LG das erste Team, dass einen Major-Titel gewonnen hat und nicht aus Europa kommt. Die Brasilianer konnten NaVi, das keine Map bis ins Finale abgegeben hat, klar mit 2:0 besiegen. Zusätzlich darf sich das Team rund um Gabriel ‘FalleN’ Toledo über ein Rekordpreisgeld von 500.000 US Dollar erfreuen. 


Die Berichterstattung zur MLG Columbus 2016 auf escene.de wird präsentiert von EIZO und Nanoxia

de_mirage 19:17

Das Finale begann mit der Mapwahl von Luminosity Gaming, de_mirage, und mit Natus Vincere auf der CT-Seite. Den Vorteil auf der vermeintlich leichteren Seite starten zu können nutzten Guardian und Co. gut aus und konnten mit 11:4 vorlegen, doch der Vorsprung war nicht trügerisch, denn sieben der elf gewonnen Runden konnte man bloß mit einem oder zwei Spielern überleben. In der zweiten Halbzeit wurde dann aber deutlich, dass die Brasilianer eine hohe Moral besitzen. Sie egalisierten den Rückstand und führten sogar zwischenzeitlich. Doch am Ende ging es in die Nachspielzeit, wo es weiterhin spannend blieb. Fallen und Co. bestätigten final ihr Comeback und sorgten so für einen Endstand von 19:17.

de_overpass 16:02

Auf der zweiten Map des Finales ging es gleich mit einer klaren 7:0-Führung für LG auf dem Pick von NaVi los. Auf Overpass schien es so, als würde das Team rund Ioann ‘Edward’ Sukhariev einfach keine Strategie einfallen, um die Brasilianer zu schlagen. So ging die Halbzeit klar mit 13:2 an das brasilianische Team. In der zweiten Halbzeit ließ LG dann keinen Zweifel aufkommen und gab keine Runde mehr ab.

Icon Flagge Luminosity Gaming 500.000 USD
Icon Flagge Natus Vincere 150.000 USD
Icon Flagge Team Liquid / Flagge Astralis 70.000 USD

Avatar

Redaktion escene.de

KOMMENTARE