PENTA kooperiert mit eSports Nord e.V.

13.09.2019 15:09

Der Verein eSports Nord e.V. und die Organisation PENTA werden in Zukunft zusammenarbeiten. Das gab der in Flensburg ansässige Verein über eine Pressemitteilung bekannt. Zusammen soll die Arbeit im Breitenesport im Norden weiter forciert werden.

Arbeiten nun zusammen: PENTA und eSports Nord e.V.

Die Einen setzen sich für den Breitenesport ein, die Anderen sind schon seit mehreren Jahren im E-Sport aktiv. Nun werden beide Energien gebündelt und gemeinsam genutzt. Während der norddeutsche Verein eSports Nord e.V. sein Engagement im E-Sport mit diesem Schritt ausweitet, ist es für PENTA nicht die erste Kooperation. In League of Legends arbeitet man bereits mit dem Fußballverein TSV 1860 München zusammen (PENTA 1860). In Zukunft möchte man auch im Norden Deutschlands die Entwicklung des E-Sports weiter vorantreiben.

PENTA unterstützt den eSports Nord e.V. mit Infrastruktur, Know-How und im Eventbereich, während das Team aus Berlin im Gegenzug im Breitensportbereich auf eine optimale Nord-Süd-Achse setzen kann.

Seitens PENTA wird der Fokus auf der Errichtung eines E-Sport-Leistungszentrum (ELZ) liegen. Dieses soll Teil des geplanten Netzwerks bestehend aus mehreren ELZs im Raum Deutschland werden. Das geplante Vereinsheim des eSports Nord e.V. soll dabei als das nördlichste fungieren.

Ich arbeite bereits seit Längerem mit Andreas Schaetzke, dem CEO von PENTA, bei unterschiedlichen Projekten zusammen. Zum Beispiel beim Schreiben einer Buchreihe und beim Kinoevent Cinema Loves Esports, bei dem unser Verein ebenfalls mitgemacht hat. Daher kann ich für den gesamten Verein sprechen, wenn ich sage, dass wir sehr froh sind mit PENTA eines der absoluten deutschen Topteams an unserer Seite zu wissen. Wir freuen uns auf eine lange und konstruktive Zusammenarbeit, um den Breitensport weiter voranzubringen.

Timo Schöber, Pressesprecher eSports Nord e.V.

Ich freue mich sehr über die Zusammenarbeit mit PENTA. Mit der Partnerschaft können wir unser Netzwerk weiter ausbauen. Durch die Besichtigung des Leistungszentrums von PENTA haben wir außerdem viele Ideen für die Umsetzung unseres Vereinsheims sammeln können. Mit PENTA haben wir einen starken Partner aus dem professionellen eSports an unserer Seite. Ich freue mich auf den regen Austausch zwischen dem Breitensport und dem Leistungssport.

Fabian Bornemann, 1. Vorsitzender eSports Nord e.V.

Ab in den Norden! Ich freue mich, dass wir mit dem eSports Nord e.V. einen so zielstrebigen und regional starken Partner bei PENTA begrüßen. Hierbei leiten wir auch für PENTA ein neues Kapitel ein und wollen uns mehr für die Aufbauarbeit und das Wachstum im Breitensport in Deutschland einsetzen. Durch meine Arbeit mit Timo Schöber konnte ich über die letzten Monate den Verein immer besser kennenlernen und bin ein Fan von der positiven Energie, sowie dem ehrenamtlichen Ehrgeiz aus dem Norden! Nach der ‚digitalen Autobahn‘ zwischen PENTA und dem TSV München von 1860 e.V. können wir unser eSports-Straßennetz nun weiter ausbauen! Nun liegt es an uns den eSports weiter in Deutschland zu fördern und weiter anzupacken.

Andreas Schaetzke, CEO PENTA

Avatar

Jonas Bugaj

KOMMENTARE