Pokémon GO: Schlägerei zwischen zwei Spielern

23.08.2020 20:41

Im Japanischen Hokkaido kam es laut Medienberichten erneut zu einer Auseinandersetzung zweier Pokémon GO-Spieler. Weil ein Spieler einen Falschparker attackierte musste die Polizei eingreifen.

Wie ein örtlicher Nachrichtensender berichtete, kam es bereits am 16. August zu dem Vorfall. Ein 35-Jähriger Spieler soll dabei einen anderen Spieler attackiert haben. Laut Aussagen der Polizei, habe einer der Spieler mit seinem Auto den Fußgängerweg blockiert, während er Pokémon GO spielte. Darüber habe sich der andere Spieler beschwert und trat zusätzlich noch gegen das Auto. Laut Polizei sei dies der Auslöser für die Schlägerei gewesen.

Der Autofahrer sei daraufhin aus dem Auto gestiegen und es habe eine Rangelei gegeben. Der Spaziergänger schlug dem Autofahrer zweimal ins Gesicht, ehe die Polizei eingreifen konnte.

Bereits eine Woche zuvor gab es eine Auseinandersetzung zweier Pokémon Go-Spieler. Streitpunkt war ein Kampf um eine Arena zwischen zwei befreundeten Spielern. In diesem Fall kam es ebenfalls zu Handgreiflichkeiten und sogar Sachbeschädigung.

Quelle: animenewsnetwork.com

Avatar

Jonas Bugaj

KOMMENTARE