Preview: FACEIT Major London – Die Favoriten der “New Challengers”-Phase

03.09.2018 11:43

In der “New Challengers”-Phase des FACEIT Major London 2018 befinden sich neben einigen unbekannteren und vermutlich chancenlosen Teams auch einige der besten Teams der Welt. Mit Astralis ist das wahrscheinlich beste Team der Welt dabei und mit Team Liquid das beste Team aus Nordamerika. North hat erst kürzlich bewiesen ein Top-Team zu sein und die DreamHack Masters Stockholm gewonnen, und BIG ist natürlich das beste deutsche Team – mit britischer Unterstützung.

 

Astralis – Ein weiter Weg zum Titel

Eigentlich sollte Astralis erst ab dem 12. September spielen müssen, doch die Dänen verpassten beim  ELEAGUE Boston Major den Legenden-Status und müssen nun bereits in der “New Challengers”-Phase antreten. Als aktuell bestes Team der Welt geht Astralis als klarer Favorit in die Runde, bis zu den Playoffs und einen möglichen Titel ist der Weg dadurch allerdings deutlich länger geworden. Denn das Finale des FACEIT Major London findet erst am 23. September statt, Astralis muss somit 18 Tage lang konzentriert und in Form bleiben. Keine leichte Aufgabe, selbst für das beste Team der Welt.

Astralis-Lineup

Nicolai ‘dev1ce’ Reedtz
Peter ‘dupreeh’ Rothmann
Andreas ‘Xyp9x’ Hojsleth
Lukas ‘gla1ve’ Rossander
Emil ‘Magisk’ Reif
Danny ‘zonic’ Sorensen (Coach)

Team Liquid – Zweiter Titel für die USA in Folge?

Seit dem Fall von Cloud9 direkt nach dem Major-Sieg ist Team Liquid unangefochten das beste Team in Nordamerika. Somit kommt lediglich das Team rund um Nicholas ‘nitr0’ Cannella in Frage wenn die Möglichkeit eines zweiten nordamerikanischen Titel in Folge diskutiert wird. Genau genommen haben die Amerikaner auch gute Chancen bis in Playoffs und ins Halbfinale zu gelangen, danach ist allerdings alles offen. Wie bei Astralis wird es auch für Team Liquid ein weiter Weg bis zu den Playoffs, die Qualifikation zur “New Legends”-Phase sollte Team Liquid aber auf jeden Fall schaffen.

Team Liquid-Lineup

Nicholas ‘nitr0’ Cannella
Jonathan ‘EliGE’ Jablonowski
Russel ‘Twistzz’ Van Dulken
Keith ‘Naf’ Markovic
Epitacio ‘TACO’ de Melo
Wilton ‘zews’ Prado (Coach)

North – Bereit für die Titeljagd

Nach Monaten der Abwesenheit hat es bei North endlich geklappt, die Dänen sind mit dem Sieg der DreamHack Masters Stockholm wieder unter den Top-Teams der Welt angekommen. Vorsicht muss allerdings dennoch gewahrt bleiben, schon einmal befand sich ein Team unter der Führung von Mathias ‘MSL’ Lauridsen im Sprung nach oben und gewann das Epicenter-Event 2016 nur um anschließend nichts mehr zu gewinnen und wieder in den Top20 der Welt zu verschwinden.
Wenn North allerdings weiterhin auf so hohem Niveau spielen kann und auch Teams wie Astralis in einem Finale bezwingen kann, so könnte North ein neuer Anwärter auf den Titel des FACEIT Major London werden.

North-Lineup

Mathias ‘MSL’ Lauridsen
Philip ‘aizy’ Aistrup
Valdemar ‘valde’ Bjorn
Markus ‘Kjaerbye’ Kjaerbye
Nikolaj ‘niko’ Kristensen
Alexander ‘ave’ Holdt (Coach)

BIG – Der deutsche Traum vom Major-Erfolg

Seit Anfang 2017 hat die deutsche CounterStrike-Szene endlich wieder ein Team, auf dem die Hoffnungen aller deutscher Fans beruhen. Und fast hätte es geklappt, fast hätte BIG vor heimischen Publikum in der CounterStrike-Kathedrale den Titel der ESL One Cologne geholt. Nach dem verpassten Erfolg in Köln richteten sich selbstverständlich alle Augen auf den nächsten großen Titel, das FACEIT Major in London. Und abermals wird BIG vor heimischen Publikum spielen sollte es die Arena erreichen, denn mit Owen ‘smooya’ Butterfield hat BIG nicht nur einen Publikumsliebling an Bord sondern auch einen Briten. Einmal mehr können die Briten also singen “It’s coming home…”, zumindest solange BIG es schafft sich gegen die anderen Top-Teams durchzusetzen und die “New Legends”-Phase erreicht.

BIG-Lineup

Fatih ‘gob b’ Dayik
Johannes ‘tabseN’ Wodarz
Johannes ‘nex’ Maget
Tizian ‘tizian’ Felbusch
Owen ‘smooya’ Butterfield
Nikola ‘LEGIJA’ Ninic (Coach)

Christian Hotz

KOMMENTARE