Road to London: Ninjas in Pyjamas qualifiziert sich nach zwei Jahren wieder für ein Major

23.07.2018 14:52

Das europäische Minor ist abgeschlossen und das schwedische Team Ninjas in Pyjamas ist nicht nur für die nächste Phase des Majors qualifiziert, sondern sogar Sieger des gesamten Minors. Somit sind die Schweden erstmals seit zwei Jahren wieder Teil eines Valve-Major, zuletzt spielte NiP das ESL One Cologne Major in 2016. Allerdings: Bisher hat NiP lediglich die “New Challengers Stage” erreicht, diese war früher noch der Closed Qualifier und nicht Teil des Majors.

Neben Ninjas in Pyjamas konnte sich auch das dänische Team OpTic Gaming einen Platz in der New Challengers Stage sichern. OpTic sicherte sich das Major-Ticket mit einem Sieg gegen Mitfavoriten ENCE aus Finland, verlor allerdings das Minor-Finale gegen NiP.
Für das teilweise deutsche Team Sprout endete das Event im Lower Bracket Finale gegen Ninjas in Pyjamas nach einem knappen Spiel. Sprout verpasst zwar damit die Teilnahme am Major, da es allerdings ein noch sehr junges Team ist sollte die durchaus starke Performance die Spieler dennoch glücklich stimmen. In der Gruppenphase erreichte Sprout unter anderem einen Siege gegen Ninjas in Pyjamas und Team Kinguin.
Ebenfalls hervorragend spielte das finnische team ENCE, allerdings verlor das Team rund um Aleksi ‘allu’ Jalli unglücklich mit 1-2 im Upper Bracket gegen OpTic Gaming und konnte anschließend nicht mehr auf die zuvor gezeigte starke Performance zurückgreifen, wodurch NiP dominant mit 2-0 gewann und ENCE dadurch aus dem Event schoss.

Tabelle

Platz Team Preis
1. Ninjas in Pyjamas $30,000 + Major
2. OpTic Gaming $15,000 + Major
3. ENCE $5,000
4. Sprout
5.-6. 3DMAX
5.-6. Red Reserve
7.-8. Team Kinguin
7.-8. LeftOut
Avatar

Christian Hotz

KOMMENTARE