Top-Sportarten in Deutschland

22.10.2021 12:16

Im Vorfeld der Spiele in Tokio kündigte das IOC die erste Olympische Virtuelle Serie an, mit Wettbewerben im Radsport, Baseball, Segeln und anderen Sportarten. Sollten wir erwarten, dass mehr klassische eSports-Disziplinen wie Dota 2 oder CS:GO in dieser Serie erscheinen?

Entwicklung des eSports

eSport ist noch keine olympische Sportart, aber es gibt regelmäßige Turniere in verschiedenen eSport-Disziplinen und Buchmacher wie Vulkan Bet nehmen Wetten an. Die IESF-Weltmeisterschaft 2021, bei der Nationalmannschaften und einzelne eSportler aus allen teilnehmenden Ländern gegeneinander antreten, hat beispielsweise folgende Disziplinen ausgewählt

  • Dota 2;
  • CS:GO;
  • Tekken 7;
  • PES 2021.                 

Beliebteste Turniere der letzten Jahre

Beim Vergleich der Zuschauerzahlen für traditionelle und virtuelle Sportarten sollte man sich den Unterschied in der Bewertung der Unternehmen und die möglichen Ursachen für Verzerrungen auf der Seite des Esports vor Augen halten.

Die International 10 und das PGL Major Stockholm in 2021 werden um die Aufmerksamkeit des Online-Publikums kämpfen, und es wird eine Art Konfrontation zwischen Valve und Riot Games sein, da sich die Meisterschaften in der Regel terminlich nicht überschneiden. Sie können also von den Buchmachern einen guten No Deposit Bonus erwarten.

Aber 2021 werden die Weltmeisterschaften von League of Legends, Dota 2 und CS:GO erstmals im selben Monat stattfinden. Die International 10 findet vom 7. bis 17. Oktober statt und das PGL vom 23. Oktober bis 7. November.

Spitzenwerte bei der eSport Übertragungen:

  • League of Legends Worlds: 206,96 Millionen Zuschauer;
  • Dota 2 The International: 16,6 Millionen;
  • IEM Katowice 2018: 1,515 Millionen;
  • Overwatch League Playoffs: 1,348 Millionen;
  • Call of Duty CWL: 324.000.

Spitzenwerte bei der Einschaltquote von Sportübertragungen:

  • Olympische Sommerspiele Rio 2016: 3,6 Milliarden;
  • FIFA: 3,572 Milliarden;
  • Super Bowl: 103 Millionen;
  • Wimbledon: 56 Millionen auf ESPN und BBC.

Preispool

Jedes Jahr steigt das Preisgeld für die Teilnehmer von The International Dota 2. 2018 waren es $25.532.177. Eines der bekanntesten Wetten Spiele ist Dota 2, aber es ist nicht einmal das beliebteste MOBA auf dem Markt. Das ist League of Legends. Warum also bietet Riot Games nur 6 Millionen Dollar für League of Legends Worlds?

Der Grund dafür ist, dass Valve auch Eigentümer von Steam ist. Dieser Online-Marktplatz für Gamer ist eine wahre Geldfabrik. Aufgrund der fehlenden Einnahmeprobleme leiten sie einen Teil der Einnahmen direkt an den TI-Preispool weiter.

Prognosen

Wenn wir eSport und traditionellen Sport für die Internet Wetten objektiv betrachten, können wir feststellen, dass Videospiele immer noch hinterherhinken. Sicher, es gibt Giganten wie Valve und Epic Games, die in der Lage sind, sich an die Spitze zu setzen, aber die anderen Disziplinen sind in Bezug auf Zuschauerzahlen, Stipendien, Preisgelder und Kosten für die Teams unterlegen. Der traditionelle Sport hat sich über ein Jahrhundert hinweg entwickelt und versucht nun, sich an die modernen Realitäten anzupassen, so dass der Esport noch viel Arbeit vor sich hat.

Dies könnte sich jedoch in naher Zukunft ändern. Esport Wetten haben sich einen ausgezeichneten Ruf erworben und wird 2022 zum ersten Mal in das Programm der XXIV. Olympischen Winterspielen aufgenommen. Außerdem wird darüber nachgedacht, den Esport in die Olympischen Sommerspiele 2024 Paris aufzunehmen.

Redaktion escene.de

KOMMENTARE