WERBUNG: Wie man auf dem boomenden eSport Markt Geld verdienen kann

04.06.2020 13:32

Falls Sie es noch nicht bemerkt haben, der Cash-Flow in der eSport Branche ist real und wächst schnell. Die Preispools bei Turnieren werden von Jahr zu Jahr größer, da immer mehr Zuschauer und Sponsoren angezogen werden. Was einst als Hobby angesehen wurde, hat sich zu einem ernsthaften Karriereschritt entwickelt, der für die wenigen Glücklichen wirklich gut bezahlt werden kann. Noch vor 10 Jahren ging es beim Spiel als professioneller eSport Spieler mehr um die Reise und den Status als um Geld.

Die Spieler waren weit davon entfernt, selbst als Weltklassespieler einen luxuriösen Lebensstil führen zu können, sie wurden bezahlt, um zu überleben. Geld für Essen und Miete zu bekommen, während man den ganzen Tag Videospiele spielte, war damals an sich schon eine “coole Sache”. Jetzt können gute Spieler in den größten Mannschaften ernsthaft Geld verdienen. Nachdem Sie sich die Website Online Casinos Info angesehen haben, könnten Sie einen Karrierewechsel in Betracht ziehen und mit dem Spielen beginnen.

Allerdings sind Sie wahrscheinlich nicht kurz davor, ein eSport Profi zu werden. Lassen Sie sich davon aber nicht unterkriegen, es gibt viele andere Möglichkeiten, wie Sie von diesem boomenden Markt profitieren können. Im Folgenden geben wir Ihnen einige Ideen, die Ihnen den Kopf in das Spiel bringen könnten.

Die Zahlen hinter eSport

Glücksspiele sind die weltweit am schnellsten wachsende Form der Unterhaltung, mit einem jährlichen Umsatzwachstum von über 9%. Es wird erwartet, dass der weltweite Videospielmarkt bis 2022 einen Umsatz von über 190 Milliarden US-Dollar erreichen wird. Laut Newzoo beliefen sich die Einnahmen aus dem eSport im Jahr 2018 auf 856 Millionen Dollar und sollen bis 2022 auf 1,79 Milliarden Dollar anwachsen.

Diese Zahlen umfassen Medienrechte, Merchandise- und Ticketverkäufe, Werbung, Sponsoring und Gebühren der Softwareentwickler. Das Wasser kann zwar trüb werden, aber für die Mannschaften selbst ist es etwas sauberer. Das macht den Einstieg leicht, obwohl es wahrscheinlich nicht der letzte sein wird.

Starten Sie Ihren eigenen Stream und veranstalten Sie eSport Spiele

Eine der heute offensichtlichsten Einnahmequellen innerhalb des eSports wird durch Medienkanäle wie Streaming auf Twitch geschaffen. Die Nachfrage nach dem Ansehen von Spielen wird von Tag zu Tag größer, und auch das Erlebnis als Zuschauer wird von Tag zu Tag besser.

Hier bietet sich die Gelegenheit, Autorität aufzubauen und ein paar Blicke in Ihren eigenen eSport Medienkanal zu werfen. Wenn Sie anfangen, Live-Spiele von Profimannschaften zu streamen und zu kommentieren und den Zuschauern ein unterhaltsames Erlebnis bieten, können Sie sich eine gute Einnahmequelle von Sponsoren wie eSport Wettanbietern und anderen eSport Unternehmen aufbauen, die Aufmerksamkeit benötigen.

Über eSport Wetten Bescheid wissen

Wenn Sie es zu Ihrer Lebensaufgabe machen, alles über jeden Spieler, jede Mannschaft und jedes Ereignis zu wissen, werden Sie zum Profi – zum eSport Orakel. Die Verfügbarkeit zu den eSport-Wetten boomt ebenfalls, da die Liste der neuen eSport Wettseiten immer länger wird. Viele neue Betreiber bieten fortschrittliche Möglichkeiten für Live-Wetten an, die neue lukrative Wege eröffnen, um von den Quoten zu profitieren, basierend auf dem Wissen, dass es auf lange Sicht nicht so sehr davon abweicht, ein Investor zu sein.

In eSport Unternehmen investieren

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie nicht das Talent haben, eSport-Spiele zu veranstalten und ein Profi des eSport zu werden, haben Sie immer noch die Wahl. Lassen Sie das Geld die Arbeit machen. Ein eSport Investor zu werden erfordert etwas Kapital von Ihrer Seite, aber fangen Sie klein an und arbeiten Sie sich nach oben. Es gibt mehrere Unternehmen, die bei Investitionen in den eSport in die Offensive gehen. Wenn Sie recherchieren, um welche Unternehmen es sich dabei handelt, können Sie auf den Waggon springen, indem Sie in dessen Aktien investieren.

Siegreiche Turniere

Der letzte Einnahmekanal sind die Turniergewinne. Viele werden über den Gewinner der Fortnite-Weltmeisterschaft 2019, Bugha, und seinen 3 Millionen Dollar Preis für den ersten Platz gelesen haben. Was vielen vielleicht nicht bewusst ist, ist, dass ein Teil seiner Gewinne letztendlich an sein Team, die in LA ansässigen Sentinels, geht. Obwohl es keinen Zweifel daran gibt, dass Organisatoren Wert darauf legen, dass ihre Teams im Wettbewerb erfolgreich sind, ist es eigentlich nicht universell, dass eine Organisation einen Teil der Turniergewinne mitnimmt.

Avatar

Redaktion escene.de

KOMMENTARE