Valve sperrt 17.000 Dota 2 Accounts

14.01.2019 10:36

Für eine große Überraschung zum Jahresbeginn sorgte Valve, denn der Publisher sperrt 17.000 Dota 2 Accounts. Bei den gesperrten Accounts handelt es sich um Zweit- oder gekaufte Accounts aus diversen Quellen. Diese Accounts wurden dazu missbrauchtm das Matchmaking auszunutzen, um sich dementsprechend zu ranken.

In der Community ist die Freude groß, denn solche Smurfs zerstören von neuen oder ambitionierten Spielern das Spielerlebnis.

Solche Accounts entstehen meist durch sogenanntes Smurfing, hierbei erstellen erfahrene Spieler neue Accounts und werden so mit ebenso neuen Accounts oder schwachen Spielern gematched. Gekauft werden diese Accounts meist von neuen Spielern, die so lästige Wartezeit oder Spielstunden sparen möchten, um schneller auf Ranglistenspiele zugreifen zu können.

Avatar

Felix

KOMMENTARE