16-Jähriger wegen Xbox One erschossen

18.06.2019 19:44

Am Mittwoch den 12.06.2019 wurde ein 16-Jähriger bei einem vermeintlichen Verkauf erschossen. So berichtet fox32. Er wollte seine „Xbox One Elite“-Konsole für 250 US-Dollar verkaufen,um sich davon ein neues Handy zu kaufen.

Der Junge und sein Vater haben sich in Gary, Indiana mit zwei Männern verabredet. Die beiden Interessenten hatte er in einer Verkaufs-App online kennengelernt. Vater und Sohn kamen an und wurden unwissentlich zu einem verlassenen Haus gebracht. Der 16-Jährige wollte den Käufern zeigen, dass die Xbox funktionstüchtig ist und schloss sie an eine Außensteckdose an. Als der Vater bemerkte das einer der beiden Käufer eine Schusswaffe dabei hatte, flüchtete er mit seinem Sohn. Der Junge griff noch nach seiner Xbox.

„Papa, ich bin getroffen“

Die letzten Worte des 16-Jährigen

Noch bevor sie den Käufern entkommen konnten, schoss einer der Täter den Jungen in den Rücken. Der 16-Jährige schaffte es noch in das Auto des Vaters. Kurze Zeit später erlag er dann aber seinen Verletzungen. Der Vater blieb unverletzt. Die beiden Täter sind angeblich Anfang 20 und trugen eine Basketball Shorts. Einer hatte einen schwarzen Hoodie an und der andere einen grauen.

WGN News berichtet über die Tragödie
Avatar

Xaver P

eSport addicted since 5 years.

KOMMENTARE