Bericht: Fnatic verpflichtet Selfmade als neuen Jungler

19.11.2019 13:44

Geht nach dem Coach auch der Jungler? Gerüchten zufolge steht Mads ‘Broxah‘ Brock-Pedersen vor dem Aus bei Fnatic. Das berichtet ESPN und bezieht sich dabei auf nicht näher genannte Insider.

Aktuell läuft es scheinbar nicht rund bei den Jungs von Fnatic. Trotz eines relativ guten Abschneidens bei den Worlds 2019 keimt die Kritik. Einer der davon besonders betroffen ist: Jungler Broxah. Seitens der Community sei er der Hauptverantwortliche für das Ausscheiden im Viertelfinale. Ein Punkt, dem er in einem seiner Streams deutlich widersprach.

League of Legends ist ein Team-Spiel und als Team habe man auch das Match gegen FunPlus Phoenix verloren, so Broxah. Dass man ihm die alleinige Schuld gäbe sei nicht fair.

Ebenso äußert sich der 22-Jährige zum Gerücht, dass Martin ‘Rekkles‘ Larsson ihn loswerden wolle. Dies sei an den Haaren herbeigezogen und würde nicht der Realität entsprechen. Zwischen ihm und Rekkles würde ein gegenseitiger Respekt bestehen.

Dennoch scheinen die Weichen aktuell auf Trennung zu stehen. Glaubt man dem Bericht von ESPN. Fnatic soll auf dem Markt bereits fündig geworden sein. Ziel der Begierde soll Oskar ‘Selfmade‘ Boderek von SK Gaming sein. Ein Transfer bereits in dieser Woche verkündet werden.

Quelle: espn.com / Bildquelle: Fnatic

Avatar

Jonas Bugaj

KOMMENTARE