ESL One Cologne 2017: SK Gaming gewinnt im Finale

09.07.2017 16:08

SK Gaming kann den Titel bei der ESL One Cologne 2017 in der LANXESS Arena verteidigen. Auch wenn es in diesem Jahr kein Major war, wurde der 3:0-Sieg im Finale gegen Cloud9 vor nahezu ausverkauften RĂ€ngen frenetisch bejubelt. Die Leistung von C9 war bis hierhin dennoch nicht zu verachten, denn mit ĂŒberzeugenden Erfolgen gegen Na’Vi und Ninjas in Pyjamas setzten Jordan ‚n0thing‚ Gilbert und Co. ein Zeichen kurz vor dem Major.

Viertelfinale: Natus Vincere setzt sich gegen G2 durch

ZunĂ€chst sah es fĂŒr Na’Vi auf der ersten Map alles andere als gut aus. Mit einem 4:11 ging es auf die CT-Seite. G2 Esports schwĂ€chelte und so konnten sich die OsteuropĂ€er die Overtime mit einem starken Comeback erspielen. Im MR3 mit $10.000 setzte sich Na’Vi auf eigenem Pick am Ende mit 19:17 durch.

Auf Nuke gelang Aleksandr ‚s1mple‚ Kostyliev ein besserer Start, als CT standen neun Runden zu Buche. Danach kĂ€mpfte sich G2 zurĂŒck, vergab aber schlussendlich einen 13:10-Vorsprung. So rĂŒckt Na’Vi ĂŒberraschend klar in Halbfinale, wĂ€hrend G2s Lauf der letzten Events erst einmal gestoppt wurde.

Viertelfinale: GeT_RiGhT ĂŒberzeugt mit starker Leistung, unterliegt C9 aber schlussendlich doch

Die Ninjas in Pyjamas unterlagen zunĂ€chst auf Train mit 10:16, nach 10:5-HalbzeitfĂŒhrung. Auf Cache war es ein starker Christopher ‚GeT_RiGhT‚ Alesund, der mit 29 Frags den 16:11-Erfolg zum Ausgleich klarmachte. Auf Cache fiel die Entscheidung. Dort konnten die Schweden den Nordamerikaner aber aimtechnisch wenig entgegenbringen, sodass es ein 6:16 zur 1:2-Niederlage war. C9 rĂŒckt ins Halbfinale der ESL One Cologne 2017 gegen Na’Vi.

Viertelfinale: FaZe Clan bezwingt Team Liquid

Auf eigenem Pick ließ FaZe Clan wenig Freiraum zu. Zwar endete die Halbzeit auf Overpass relativ ausgeglichen mit 8:7 fĂŒr die EuropĂ€er, doch als T holte Team Liquid am Ende nur noch zwei weitere Runden und unterlag verdient.

Auf Train sah er zum Seitenwechsel noch dĂŒsterer fĂŒr die Nordamerikaner aus. 2:13 setzte sich FaZe als CT ab. Zwar holte TL die Pistolrunde, schlussendlich behielten Finn ‚karrigan‘ Andersen und Co. aber mit 16:5 die Oberhand.

Viertelfinale: OpTic Gaming sorgt fast fĂŒr eine Überraschung gegen SK

Auf der ersten Map Mirage zeigte OpTic Gaming ein starkes Spiel. Besonders durch ihr Aim und gute CT-Taktiken, gelang es ihnen bis zur Halbzeit ein 13:2 zu erspielen. Dieses deutliche Ergebnis hĂ€tten wohl die Wenigsten erwartet. Auf der zweiten Map Cache, welche von OpTic ausgewĂ€hlt wurde, zeigt SK ihre starke Seite. Mit einem 12:3 gingen sie in die zweite Halbzeit. Nach einer spannenden zweiten HĂ€lfte, gelang es dem Team um Gabriel ‚FalleN‚ Toledo, die zweite Map mit 16:9 zu gewinnen. Auf Cobblestone hat Óscar ‚mixwell‚ Cañellas zwar einige starke AWP-Runden gespielt, am ende reichte es jedoch nicht fĂŒr einen Sieg. SK Gaming gewann Cobblestone 16:7 und gewann damit das Spiel mit 2:1.

Halbfinale: Cloud9 nach hartem Kampf gegen Na`Vi im Finale

Auf der ersten Map, Mirage, konnte Cloud9 schnell ihre FĂŒhrung ausbauen. Nach einer starken 10:5 Halbzeit gelang es NaVi lediglich auf ein 16:13 zu verkĂŒrzen. Auf dem Pick von NaVi, Overpass, konnte das Team um Ladislav ‚GuardiaN‚ Kovacs ebenfalls nicht ĂŒberzeugen. Sie holten insgesamt sechs Runden bis zur Halbzeit. Auf der zweiten HĂ€lfte wurde das Spiel nochmal extrem Knapp. Besonders dank Guardian konnte NaVi noch einige Runden fĂŒr sich entscheiden. In der 30. Runde gelang es NaVi jedoch nicht Cloud9 zu widerstehen, wodurch Cloud9 mit einem starken 16:14 das Game fĂŒr sich entscheiden konnte. Durch ihren enormen Einsatz, steht Cloud9 nun im Finale der ESL One Cologne 2017.

Halbfinale: FaZe Clan kann SK Gaming nicht stoppen

Auf Overpass zeigte SK Gaming schnell, wie motiviert sie sind. Nach einer sehr starken ersten Halbzeit, starteten die Brasilianer mit 13:2 in die zweite Halbzeit. Lediglich zwei weitere Runden konnte FaZe holen. Somit ging die erste Map ging mit 16:4 souverĂ€n an SK Gaming. Auf der zweiten Map, namens Cache, zeigte SK erneut ihre StĂ€rken. Durch starkes Aim und gute Calls gelingt es dem Team um Gabriel ‚FalleN‘ Toledo, einen Halbzeitstand von 9:6 zu erspielen. In der zweiten HĂ€lfte konnte FaZe sehr viele Runden aufholen. Es wirkte als ob sie nun aufgewacht waren. In der Overtime gelang es ihnen jedoch nicht, SK Gaming aufzuhalten. Auch die zweite Map geht an SK, wodurch sie verdient ins Finale einziehen.

Das große Finale: SK Gaming gegen Cloud9

Das Finale der ESL One Cologne 2017 beginnt auf der Map Cobblestone. SK zeigt schnell, das sie ihren Pick nicht umsonst ausgewĂ€hlt haben. Nach einer starken ersten Halbzeit, gelingt ihnen in der zweiten Halbzeit souverĂ€n der Sieg. Auf der zweiten Map Train kommt Cloud9 besser ins Spiel. Ihnen gelingt es, ein solides 10:5 zu erreichen. Am Ende reicht es nicht um die Map fĂŒr sich zu entscheiden. Lediglich zwei Runden konnte das beliebte Team aus der USA gewinnen. Auf Inferno geht es weiter. Cloud9 scheint konzentrierter aufgeweckter als zuvor. Sie haben mehr „eins gegen eins Situationen“ gewonnen und spielten allgemein taktischer. Bis zur Halbzeit hatte Cloud9 fĂŒnf Runden mehr als SK auf ihrem Konto. In der zweiten Halbzeit hat sich das Blatt komplett gewendet, SK hat sich wieder gefangen, Cloud9 scheint unkonzentriert. Mit einem Ergebnis von 16:14 gewinnt SK Gaming, nach nur drei Maps, erneut die ESL One Cologne 2017!

Turnierbaum der ESL One Cologne 2017

ESL One Cologne 2017 Turnierbaum
Turnierbaum: liquipedia.net

Redaktion escene.de

KOMMENTARE