ESL One Hamburg: Das Teilnehmerfeld zum Ende der regionalen Qualifikationen

01.10.2018 17:29

Entgegen der eigentlichen Pläne der ESL haben lediglich drei der vier regionalen Qualifier zur ESL One Hamburg 2018 ein Ende gefunden. Während die Qualifikationen für EU/CIS, NA/SA und Südostasien dem gewohnten Ablauf folgten, wurde das Ergebnis des chineischen Grand Finals zwischen Newbee und dem neu gegründeten Team Aster aufgehoben. Laut Entscheidung der ESL-Admins wird das vierte Spiel zwischen den beiden Teams am 05. Oktober wiederholt und dann entsprechend des Ergebnisses verfahren.

Europa & CIS

Nach einigen schwachen Jahren beginnt der 2018/2019 Pro Circuit für Alliance vielversprechend. Nachdem dem schwedischen Team erst kürzlich eine Qualifikation zum Kuala Lumpur Major, dem ersten DPC Major der Saison, gelang, sicherte man sich in den regionalen Qualifikationen zur ESL One Hamburg 2018 nur wenige Tage später die zweite LAN Teilnahme des Jahres.

Da die großen Namen wie Team Liquid und Team Secret ihren Fokus einzig und allein auf die Qualifikation zum Kuala Lumpur Major und dem DreamLeague Season 10 Minor legten, fehlte im europäischen Qualifier zur ESL One wirkliche Konkurrenz für Alliance. Das Team setzte sich in der ersten Runde klar gegen Espada durch (2:0) und konnte sich in der zweiten Runde auch gegen Team Spirit behaupten (2:1). Im Grand Final des Qualifiers traf Alliance erneut auf Espada, machte aber auch hier kurzen Prozess mit dem russischen Lineup (3:0).

Nord- & Südamerika

Das neue Lineup für compLexity Gaming bringt einerseits Potential, andererseits Startschwierigkeiten mit sich. Nachdem das Team dem Druck der regionalen Qualifier für das Kuala Lumpur Major nicht gewachsen war, fand das Lineup in den Qualifikationen zum DreamLeague Season 10 Minor Fuß und sicherte sich wenige Tage später in den Qualifiern der ESL One Hamburg 2018 eine weitere LAN Teilnahme.

Nach einem schnellen 2:0 Sieg über StarLucK.S, einem unbekannten Team aus den Open Qualifiern, zeigte compLexity auch im darauf folgenden Match gegen J.Storm stabile Leistungen und setzte sich mit einem erneuten 2:0 Sieg durch. Im letzten Matchup des Qualifiers traf das Team auf das ebenfalls kürzlich gegründete Team paiN X und konnte sich dort nach einem voll ausgetragenen Best of Five (3:2 Sieg coL) einen Platz beim ESL Event im Oktober verdienen.

Südostasien

Auch für die Vertreter der südostasiatischen Community startete die neue Saison mit einer Qualifikation zum Kuala Lumpur Major, dicht gefolgt von einer Qualifikation zur ESL One Hamburg.

Mit einer Mischung aus dem Kern des alten TNC Lineups und frischem Wind gelang es dem Team, sich im ersten Match des Qualifiers gegen das ehemalige Schwesterteam Tigers zu behaupten. Nachdem sich TNC in der zweiten Runde gegen das Open Qualifier Team EVOS Esports behauptet hatte, gelang EVOS das Comeback durch das Lower Bracket, sodass sich die beiden Teams erneut gegenüber standen. Mit einer ähnlich starken Performance machte TNC erneut kurzen Prozess mit seinen Gegnern und sicherte sich so nach einem schnellen 3:0 Sieg den regionalen Slot im Hamburger Event.

China

Wie zu Beginn angesprochen bleibt das Ergebnis des chinesischen Qualifiers aktuell offen. Laut offiziellem ESL-Ruling wurde das Ergebnis des vierten Spiels zwischen den beiden Teams, aus dem Team Aster siegreich hervorging, aufgehoben. Grund hierfür ist, dass Lin ‘Xxs’ Jing und Lu ‘Fenrir’ Chao, zwei der Spieler von Team Aster, nach Fehlern im Draft des Teams mit den Accounts des jeweils anderen gespielt haben, um den verdrehten Draft zu korrigieren. An sich kein großes Problem, wäre die Situation im Vorfeld mit den zuständigen Admins besprochen worden.

Die fehlende Absprache und die daraus resultierende Entscheidung der ESL bedeutet jetzt, dass die beiden Teams das vierte Match des Best of Five Grand Finals wiederholen sollen. Je nach Ergebnis der Partie ist es damit auch möglich, dass ein weiteres, entscheidendes Spiel ausgetragen werden muss.
Der vorläufige Termin für die Wiederholung des Finalspiels ist der 05. Oktober, um 12:00 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit.

Kai Engelkes

KOMMENTARE