FACEIT Major London: Astralis holt sich den Titel nach dominantem Finale

24.09.2018 22:25

Astralis hat das FACEIT Major London 2018 gewonnen. In einem eher unspektakulärem Finale gegen das CIS-Team Natus Vincere konnten sich die Dänen mit 2-0 durchsetzen und sich den zweiten Major-Titel sichern. Wie gewohnt war Nicolai ‘dev1ce’ Reedtz einmal der beste Spieler während dem Finale und konnte sich zu dem Titelerfolg auch den MVP-Award sichern.

 2 – 0 

Die Kartenwahl vor Spielbeginn verlief wie erwartet. Einmal wählte Astralis Nuke, während Natus Vincere sich auf Overpass sicher fühlte. Die letzte Karte wurde schließlich wieder Inferno, somit waren es die gleichen Karten wie zur ESL One Cologne 2018, da konnte NaVi im Halbfinale gegen Astralis gewinnen. Auf Nuke spielte Astralis einmal mehr eine dominante Karte, inzwischen sollte klar sein, dass Astralis das beste Team auf Nuke ist. Nach einer 11:4-Führung zur Halbzeit, gewannen die Dänen die Karte mit 16:6 und waren somit nur noch eine Karte vom Turniersieg entfernt. Dennoch sah es weiterhin spannend aus, schließlich spielte das CIS-Team bisher immer sehr stark auf Overpass. Doch entweder war NaVi nicht wirklich wach, oder Astralis schlichtweg deutlich besser. Denn erneut gingen die Dänen schnell und früh in Führung und waren zur Halbzeit mi 9:6 vorne. Die zweite Halbzeit verlief ebenfalls unspektakulär, Astralis machte kurzen Prozess und gewann mit 16:9 die Karte und das Event.

Tabelle

Platz 
Team 
Preisgeld 
1.  Astralis  $500,000 
2.  Natus Vincere  $150,000 
3.-4.  Team Liquid  $70,000 
3.-4.  MiBR  $70,000 
5.-8.  FaZe Clan  $35,000 
5.-8.  BIG  $35,000 
5.-8.  HellRaisers  $35,000 
5.-8.  compLexity Gaming  $35,000 
9.-11.  Ninjas in Pyjamas  $8,750 
9.-11.  G2 Esports  $8,750 
9.-11.  Fnatic  $8,750 
12.-14.  Vega Squadron  $8,750 
12.-14.  TyLoo  $8,750 
12.-14.  Cloud9  $8,750 
15.-16.  mousesports  $8,750 
15.-16.  Winstrike  $8,750 

Christian Hotz

KOMMENTARE