Faker verlängert Vetrag und wird Miteigentümer bei T1

20.02.2020 19:55

Der koreanische Superstar Lee ‘Faker’ Sang Hyeok wird seinem Team T1 auch noch über sein Karriereende hinaus erhalten bleiben. Dies deutete die Organisation T1 über Twitter an.

Faker bleibt auch nach Karriere-Ende bei T1 und wird Mitbesitzer

Nach der Vertragsverlängerung ist vor der Zukunftsplanung. Erst am Dienstag verkündete das koreanische Star-Team, dass Faker seinen Vertrag um drei weitere Jahre verlängert hat. Doch nicht nur diese Nachricht sorgte für Jubel bei den T1-Fans. Ebenfalls einigten sich beide Parteien darauf Faker nach seinem Karriere-Ende in eine führende Rolle innerhalb der Organisation zu integrieren und ihn zu einem Mitbesitzer der Organisation zu machen.

Drei Weltmeisterschaften und viele weitere Titel

Seit 2013 ist Faker für T1, bis November letzten Jahres noch SK Telecom T1, bereits aktiv. In seiner beeindruckenden Karriere konnte er bislang achtmal die koreanische Meisterschaft, dreimal die Weltmeisterschaft und zweimal das Mid-Season Invitational gewinnen.

Ähnliches Vertragsmodell wie bei Bjergsen

Seine besondere Vertragsverlängerung erinnert dabei an die Verlängerung von Team SoloMid Midlaner Søren ‘Bjergsen’ Bjerg. Der Däne verkündete im Oktober 2019, dass er nicht nur seinen Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert, sondern auch zum Miteigentümer des Franchise wird.

Avatar

Jonas Bugaj

KOMMENTARE