Fnatic scheitert an FPX; iG ebenfalls im Halbfinale

27.10.2019 11:53

Nach einer spannenden Gruppenphase ist für Fnatic im Viertelfinale Schluss. Der Vorjahres Vize scheitert am chinesischen Team FunPlus Phoenix. Auch der amtierende Weltmeister Invictus Gaming zieht ins Halbfinale ein.

Nach einem starken Comeback in der Todesgruppe C folgte nun die Ernüchterung. Fnatic ist bei den Worlds 2019 ausgeschieden. Das Team rund um Martin ‘Rekkles‘ Larsson fand kein probates Mittel gegen FunPlus Phoenix. Vor allem Kim ‘Doinb‘ Tae-Sang sorgte auf der Mid Lane mit Ryze für ordentlich Furore. In drei von vier Spielen durfte Doinb mit seiner Geheimwaffe ran.

Mit 1:3 nach Maps endet die Reise aus Sicht von Fnatic im Viertelfinale. Große Enttäuschung zeigt sich auch innerhalb der Community. Die größte Frage der Fans ist, warum Fnatic Ryze durch einen Bann nicht aus dem Spiel nahm. Aber auch die Leistung von Jungler Mads ‘Broxah‘ Brock-Pedersen wird heiß unter den Fans diskutiert.

Ebenfalls im Viertelfinale steht Titelverteidiger Invictus Gaming. Das chinesische Team setzte sich mit 3:1 gegen die Koreaner von Griffin durch. Somit steht bereits vorab fest, dass definitiv ein Team aus China im Finale der Worlds 2019 stehen wird.

Am heutigen Sonntag treffen noch SK Telecom T1 auf Splyce und DAMWON Gaming auf G2 Esports.

Avatar

Jonas Bugaj

KOMMENTARE