IEM Sydney 2018: SK Gaming ausgeschieden – Renegades und TyLoo bereits in den Playoffs

01.05.2018 18:16

Der erste Tag der Intel Extreme Masters Sydney 2018 hatte viel zu bieten. Zwar machten Cloud9 und FaZe Clan den erwarteten Turnierstart mit Siegen gegen Grayhound und ORDER, danach scheiterten allerdings einige der besten Teams der Welt. SK Gaming verlor gegen TyLoo in der Overtime und Astralis konnte nur mit Mühe gegen NRG Esports gewinnen. Die Krönung des Tages geschah allerdings im Spiel Renegades gegen FaZe Clan, wo es um die frühzeitige Qualifikation zu den Playoffs ging. Nach drei spannenden Karten konnte das heimische Team Renegades sich das Ticket zur Qudos Bank Arena sichern. Mit einem Sieg gegen TyLoo, die sich mit einem 2:0 gegen Cloud9 ebenfalls für die Playoffs qualifiziert haben, könnte Renegades Gruppensieger werden und somit direkt ins Halbfinale einziehen. Neben Renegades konnte das australische Team Grayhound sich ebenfalls Chancen auf die Playoffs erhalten, das Team besiegte SK Gaming mit 2:1 und schoss die Brasilianer somit auf den letzten Platz.

Spielplan – 02.05.2018
04:00 B.O.O.T-dreamScape

versus

NRG Esports
04:00 Chiefs

versus

MVP PK
07:30 mousesports

versus

Astralis
07:30 ORDER

versus

Cloud9
11:00 Fnatic

versus

G2 Esport
11:00 FaZe Clan

versus

Grayhound

Alle Spiele werden im ‘Best-of-Three’-Format ausgespielt.

Ergebnisse – Spielplan #1
Team

versus

Team
04:00 Legacy

9-16

Renegades
04:00 FaZe Clan

16-4

ORDER
05:15 Cloud9

16-6

Grayhound
05:15 TyLoo

19-16

SK Gaming
06:20 NRG Esports

17-19

Astralis
06:20 mousesports

16-6

B.O.O.T-dreamScape
07:30 G2 Esport

16-5

MVP PK
07:30 Chiefs

3-16

Fnatic
08:40 Legacy

0-2

ORDER
08:40 Renegades

2-1

FaZe Clan
12:10 Grayhound

2-1

SK Gaming
12:10 Cloud9

0-2

TyLoo
Avatar

Christian Hotz

KOMMENTARE