Natus Vincere holt Pflichtsieg gegen Virtus.Pro und gewinnt Asia Championships 2018

18.06.2018 14:27

Das russisch-ukrainische Team Natus Vincere hat im Finale der CS:GO Asia Championships 2018 Virtus.Pro mit 2:1 besiegt. NaVi wurde damit der Favoritenrolle gerecht und gewinnt das zweite $250.000-Event in Folge.
Um ins Finale zu gelangen musste Team EnVyUs und Ninjas in Pyjamas in Gruppe A besiegen und zog dadurch ins Halbfinale ein. Im Halbfinale begegnete das CIS-Team erneut den Franzosen Team EnVyUs und gewann abermals 2:0.

Im Finale sah es anfangs aus als wäre das berühmte Virtus.Plow auf dem Server erschienen, die Polen besiegten NaVi auf Dust2 mit 16:3 und gingen dadurch in Führung. Danach allerdings fing sich Natus Vincere, die vielleicht müde vom vorherigen Spiel gegen EnVyUs waren, und gewann zuerst Nuke (16:4) und anschließend Train (16:6) zum 2:1-Sieg.
Neben der überraschend soliden Leistung der Polen konnten zwei weitere Team während des Events beeindrucken: Sowohl Team EnVyUs als auch TyLoo zeigten einige starke Ansätze und konnten den Finalisten im Halbfinale einige Runden abringen wenn auch keine ganzen Karten.
Erschreckend schwach war hingegen das schwedische Team Ninjas in Pyjamas, das erst kürzlich William ‘draken’ Sundin gegen Jonas ‘Lekr0’ Olofsson tauschten. Trotz des kürzlichen Wechsel hätte es für einen Sieg gegen TyLoo reichen müssen, dennoch verloren die Schweden im Viertelfinale mit 1:2. FaZe Clan und mousesports konnten beim parallel laufenden ESL One Belo Horizonte Event beweisen, wie gut Teams mit Standins spielen können. NiP sollte sich daran ein Beispiel nehmen und die Fehler im Team suchen.

Tabelle

Platz Team Preisgeld
1. Natus Vincere $150,000
2. Virtus.Pro $60,000
3.-4. TyLoo $30,000
3.-4. Team EnVyUs $30,000
5.-6. Ninjas in Pyjamas $10,000
5.-6. Heroic $10,000
7.-8. MVP PK $5,000
7.-8. VG.Flash $5,000
Avatar

Christian Hotz

KOMMENTARE