Ninja: Wenn sie nichts ändern, dann spiele ich Fortnite nicht mehr

04.04.2019 11:03

Und täglich grüßt der Patch-Ärger. Mit Patch 8.20 brachte Fortnite-Entwickler Epic Games einige Änderungen ins Spiel. Einer, der sich besonders darüber ärgert ist Fortnite-Ikone Tyler ‘Ninja’ Blevins. Sollte sich seitens Epic nichts ändern, wolle er dem Spiel den Rücken kehren. Vor allem die neuen Regeln, die das aggressive Spielen nicht mehr belohnen, sind Ninja ein Dorn im Auge. Zwar ist es weiterhin möglich im neuen Arena-Modus mit den alten Regeln zu spielen, aber muss man in diesem Fall sehr lange Wartezeiten in Kauf nehmen. Ninja möchte nach eigenen Aussagen solange keinen Solo-Mode in Fortnite mehr spielen, bis Epic etwas ändert.

Die neuen Änderungen im Patch haben vor allen den aggressiven Spielern einen Riegel vorgeschoben. So gibt es keine Schild- oder Lebenspunkte mehr nach einem Kill. Ebenso droppen getötete Spieler keine Baumaterialien mehr im Wert von 50/50/50. Hinzu kommt, dass der Abbau von Materialien nun 40 Prozent weniger Ertrag bringt. Vor allem die Änderungen zum Abbau der Rohstoffe stoßen in derCommunity auf viel Kritik.

Avatar

Jonas Bugaj

KOMMENTARE