Organisation GODSENT gibt Auflösung bekannt

26.06.2018 14:02

Die Organisation GODSENT hat über Twitter die Auflösung bekannt gegeben. Dies geschah im Einvernehmen mit allen Funktionären des Clubs, da nicht mehr genug Ressourcen zur Verfügung standen um die Organisation weiterhin agieren zu lassen, so die über TwitLonger veröffentlichte Stellungnahme. Das Lineup der Organisation wurde bereits einige Tage zuvor von Red Reserve unter Vertrag genommen.

Grund für die Auflösung von GODSENT ist, neben fehlenden Erfolgen, auch die Tatsache dass die verwaltende Instanz, das Unternehmen Rfrsh, auch noch die Teams Astralis und Heroic verwaltet. Somit war Rfrsh an drei Teams beteiligt, Valve allerdings untersagt Teams die Teilnahme an Major-Events wenn diese durch das gleiche Unternehmen verwaltet werden. Schließlich könnte es im Falle eines Spiels zwischen den Teams zum Interessenkonflikt kommen.
In einem TwitLonger-Post sprach Markus ‘pronax’ Wallsten über einige erfolgreiche Momente und die Förderung vieler schwedischer Talente. So sind unter anderem Spieler wie Jonas ‘Lekr0’ Olofsson von GODSENT gekommen, dieser spielt nun bei Ninjas in Pyjamas.

Avatar

Christian Hotz

KOMMENTARE