PENTA Sports entlässt CS:GO-Team

04.04.2017 18:22

Die deutsche Organisation PENTA Sports hat verkündet, dass man die Verträge der verbliebenen Spieler des CS:GO-Teams aufgelöst hat. Grund dafür ist, dass PENTA wie bereits letztes Jahr kein vollständiges Lineup mehr hat. Nach der Qualifikation für das PGL Major in Krakau, die eine erstaunliche Leistung für das noch relativ neue Lineup war, wurden die Spieler Kevin ‘HS’ Tarn und Miikka ‘suNny’ Kemppi von OpTic Gaming und mousesports aus den Verträgen gekauft, wodurch PENTA drei Spieler übrig blieben. Kevin ‘kRYSTAL’ Amend verlässt somit PENTA nach mehr als drei Jahren. Die Spieler werden unter dem Namen ‘Seed’ weiterspielen.

Statement PENTA Sports

This time last year we ended up having half a team and not being able to compete properly for months, disappointing our fans and ourselves.
This year, after losing suNny and HS, we have to face the same situation yet again, and to prevent last year’s situation we decided to mutually terminate the contracts of our remaining CS:GO players. 
We are still in contact with the players though, and if they form a new roster, we are willing to start negotiations.

escene.de

Redaktion escene.de

KOMMENTARE