Rekkles verlässt Fnatic in Richtung G2 Esports

21.11.2020 12:58

Was in der Gerüchteküche schon länger brodelte ist nun offiziell: Martin ‘Rekkles‘ Larsson wird Fnatic in Richtung G2 Esports verlassen. Damit endet nach fünf Jahren eine Ära.

Abschied nach einem halben Jahrzehnt

Nach fünf bzw. sechs Jahren, wenn man das Jahr vor seinem Gastspiel bei Alliance und schließlich Elements mitrechnet, kehrt Rekkles Fnatic den Rücken. Ein Abschied, der für die Fans besonders schmerzhaft ist. Rekkles galt als Ikone und Aushängeschild der Organisation. Schon nach der Ankündigung, dass Rekkles seinen auslaufenden Vertrag bei Fnatic nicht verlängern würde, hofften viele Fans, dass er nicht zum größten Konkurrenten wechseln würde.

Zweiter Spieler wechselt innerhalb zwei Jahren zu G2

Mit Rekkles wechselt damit ein weiterer Spieler in Richtung G2 Esports. Bereits 2018 wechselte der Midlaner Rasmus ‘Caps‘ Borregaard Winther. Der Wechsel sorgte damals für den Beginn einer Ära in der LEC. Die nächsten vier Meisterschaften gingen an G2.

Spiel in Zukunft für G2 Esports: Rekkles (Foto: G2 Esports)

Ersatz für Perkz auf der Botlane

Auch wenn der Wechsel viele Fans schmerzt, ist es keine große Überraschung. Nach dem Wechsel von Luka ‘Perkz’ Perković in Richtung Cloud9, blieb theoretisch nur Rekkles als perfekter Ersatz. Er beendete den Summer Split 2020 als bester AD Carry und gilt auch sonst als einer der konstantesten Spieler auf der Botlane.

Avatar

Jonas Bugaj

KOMMENTARE