Riot Games leakt Rückkehr von SK Gaming

09.06.2018 14:04 by

In einer Mitteilung, die Riot Games kürzlich veröffentlichte, sollte es eigentlich um die Qualifikation für das erste Live-Event der neuen Premier Tour in Hamburg gehen. In der Liste der acht eingeladenen Teams sorgt aber nun ein Name für Aufruhr: SK Gaming.

Der deutschsprachige League of Legends-Kosmos freut sich auf die erste Premier Tour, an dessen Ende neben viel Preisgeld auch die Qualifikation für die European Masters steht. Bereits am 16. Juni findet die erste offene Qualifikationsrunde statt. Die acht besten Teams sind für die Teilnahme an einer geschlossenen Qualifikationsrunde berechtigt, in der es um den Einzug in das erste große Live-Event in Hamburg geht.

In dieser zweiten Runde treffen die Teams auf acht weitere eSport-Klubs, die zuvor von Riot Games eingeladen wurden. Mindestens ein Name ist eine faustdicke Überraschung. Denn mit SK Gaming steht eine Organisation auf der Liste, die derzeit eigentlich über kein aktives League of Legends-Roster verfügt. Bereits Anfang 2016 hat sich die Organisation nach der gescheiterten Relegation und dem damit verbundenen Abstieg in die Challenger Series aus dem Spiel verabschiedet und ließen eine Rückkehr seither offen – bis jetzt. Gegenüber kicker eSport bestätigte man nun, dass Riot kein Fehler unterlaufen sei und man sich in der Planung eines neuen League of Legends-Teams befände.

Eingeladene Teams für die geschlossene Qualifikationsrunde am 17. Juni:

  • AeQ eSports
  • ad hoc gaming
  • BIG
  • Euronics Gaming
  • mousesports
  • SK Gaming
  • SPGeSports
  • Unicorns Of Love Academy

Welche Profis künftig unter der Flagge von SK spielen werden, ist derzeit noch ungewiss. kicker eSport spekuliert, dass Gerrit ‘Phrenic’ Stukemeier ein aussichtsreicher Kandidat für die Kölner ist. Während der Jungler in der vergangenen Frühlingssaison mit EURONICS Gaming noch die Meisterschaft holte, steht der Deutsch-Schwede derzeit bei keinem Team in einer der nationalen Ligen unter Vertrag.

Quelle: LoL Esports

KOMMENTARE