Silvano ‚NarutO‘ Bovo über StarCraft 2 und TaKeTV

13.09.2012 02:08

„Solange man gute Resultate erzielt, gibt es für einen auch die Möglichkeit, sich in den EPS Cups zu bewähren“, weiss auch Silvano ‚NarutO‘ Bovo. Eine passende Aussage, die auch auf seine eigene Situation perfekt zugeschnitten zu sein scheint. Der StarCraft 2-Spieler vom Team Type Gaming, versucht derzeit durch viel Training den Sprung zurück zur nationalen Elite zu meistern und spricht mit uns in einem exklusiven Interview über seine spielerischen Ziele, seine Zeit bei mTw und über seine Ambitionen als Caster.

escene.de: In den vergangenen Monaten konnten sich gleich mehrere talentierte Spieler aus Deutschland in der ESL Pro Series etablieren und sorgten so für einen spannenden Kampf um die Playoffs. Ist das neue Cup System der EPS förderlich für junge Spieler?

Silvano ‚NarutO‘ Bovo: Das neue Cup System der EPS ist sicherlich spannend, da man vielen Spielern die Möglichkeit gibt sich für diese Cups zu qualifizieren. Egal ob man bekannt ist oder nicht, solange man in der EAS gute Resultate erzielt, gibt es für einen auch die Möglichkeit, sich in den EPS Cups zu bewähren, daher ganz klar, ja.

Die Resultate der deutschen Spieler waren auf internationaler Ebene in
letzter Zeit durchwachsen. Gibt es einen Spieler, dem du für die Zukunft besonders viel zutraust?

mouzMarine (HeRoMarine) ist sehr sehr jung und kann daher an den meisten Turnieren noch garnicht teilnehmen. Er hat sehr viel Potential und spielt auch schon sehr gut. Wenn er weiterhin am Ball bleibt und viel spielt, wird er über kurz oder lang Erfolge einfahren.

Ein weiterer sehr guter und bisher noch nicht ganz so erfolgreicher Spieler dürfte wahrscheinlich Daniel R