Ubisoft und FACEIT eröffnen Rainbow Six Siege FPL in Lateinamerika

19.04.2021 13:03

Die Esport-Plattform FACEIT hat schon seit den frühesten Tagen ihres Bestehens zum Aufstieg vieler Profispieler in verschiedenen Spielen beigetragen, darunter CS:GO und Rainbow Six Siege. Ubisoft und FACEIT haben nun in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass Lateinamerika bald eine eigene Ladder der Rainbow Six Siege FACEIT Pro League (FPL) in Brasilien bekommen wird.

Rainbow Six Siege FPL Lateinamerika

Profispieler und Spielerinnen erhalten Invites

Die Plattform wird genauso funktionieren wie ihre Pendants in Amerika und Europa. Zunächst werden Invites an die Spieler aus diversen professionellen Ligen vergeben. Dazu gehören Spieler der brasilianischen Nationalliga Brasileirão, Spielerinnen des Circuito Feminino sowie einige andere berühmte Spieler und bekannte Gesichter der Szene.

2000 US-Dollar Preisgeld zum Start

In der ersten Saison sind rund 2000 US-Dollar im Preispool. Spieler, die keine Einladung zur FPL erhalten haben, müssen sich im Rainbow Six LATAM Hub auf FACEIT für die Division 2 anmelden. Am Ende eines jeden Monats erhalten die fünf besten Spieler eine Chance in der Division 1, wo sie sich mit den stärksten Spielern ihrer Region messen können.

Die Rainbow Six Siege E-Sports-Szene ist im Laufe des Jahres bereits deutlich gewachsen. Mit der Einführung der FPL in verschiedenen Regionen haben die Spieler nun die Möglichkeit, sich international zu präsentieren und ihr Potenzial auszuschöpfen. Der Start der neuen FPL ist für den 14. Mai 2021 angesetzt.

escene.de

Redaktion escene.de

KOMMENTARE