WCS 2018 – Gruppenphase Tag 6: Schaffen die Afreeca Freecs das Comeback?

14.10.2018 15:51

Auch in Gruppe A verlief die Hinrunde anders als wie erwartet. Zusammen mit den Flash Wolves thront G2 Esports an der Spitze. Afreeca Freecs und Phong Vũ Buffalo bilden die Verfolgergruppe. Insbesondere Afreeca muss sich ranhalten. Nachdem Season 2017 Weltmeister Gen.G bereits ausgeschieden ist, könnte das Team um Ha ‘Kramer’ Jong-hun der zweite LCK-Vertreter sein, der vor heimischem Publikum ausscheidet.

Montag, 15. Oktober 2018

Mit Ausnahme einiger Pannen in den frühen Phasen ihrer Begegnungen, spielen die Jungs von G2 Esports bisher eines der besten internationalen Turniere ihrer Karrieren. Die Kreativität, die das Team an den Tag legt, um die Spiele zu beenden sucht derzeit ihresgleichen. Martin ‘Wunder’ Hansen ist in die Fußstapfen von Enrique ‘xPeke’ Cedeño Martínez getreten. Mithilfe der Vorbereitung seines Teams, beendet er die Spiele am liebsten durch die Hintertür. G2 reichen zwei Siege für den sicheren Einzug in die K.O.-Runden. Durch das unglückliche Ausscheiden von Team Vitality hoffen vor allem die euroäischen Fans auf einen Erfolg von Marcin ‘Jankos’ Jankowski und Co. Sofern man die Leistung der ersten drei Tage erneut abrufen kann, sollte einem Weiterkommen jedoch wenig im Weg stehen.

»Nach zwei erfolglosen WCS-Teilnahmen ist G2 Esports auf dem besten Weg in die Viertelfinals.«

Mit dem Wechsel von Lee ‘Spirit’ Da-yoon zu Lee ‘Mowgli’ Jae-ha und dem daraus resultierenden überzeugenden Sieg gegen Phong Vũ Buffalo haben sich die Afreeca Freecs bei ihren Fans etwas rehabilitieren können. Insbesondere Lee ‘Kuro’ Seo-haeng scheint zu alter Form zurückgefunden zu haben. Nichtsdestotrotz befindet man sich noch immer in einer schlechten Ausgangsposition. Für einen sicheren Einzug in die K.O.-Runden kann man sich keine Niederlage mehr leisten. Sollte ein Erfolg zum Auftakt gegen die Flash Wolves nicht gelingen, könnte das dem Lokalmatador jedoch schon den entscheidenden Gnadenstoß verpassen. Neben Mowgli und Kuro ist es auch Toplaner Kim ‘Kiin’ Gi-in, der für den Erfolg des Teams ausschlaggebend sein kann.

»Kuro war ein wichtiger Faktor im Erfolg gegen Phong Vũ Buffalo. Kann er dieses Level in der Rückrunde halten?«

Durch das desaströse Auftreten von MAD Team und G-Rex haben sich die Flash Wolves wieder einmal als einzige Hoffnung Taiwans herauskristallisiert. Doch auch für das Lineup um Huang ‘Maple’ Yi-Tang verlief die Hinrunde nicht makellos. Insbesondere gegen G2 schien man über weite Strecken des Spiels ratlos, wie man den Push des europäischen 3rd Seeds aufhalten soll. Trotzdessen befinden sich auch die Flash Wolves in einer guten Position. Ihre Expertise liegt insbesondere bei den Teamkämpfen. Nicht selten vertraut das Team auf Lu ‘Betty’ Yu-Hung und baut die Komposition direkt um ihn herum auf. Ähnlich wie bei G2 reichen dem Team zwei Siege für den Einzug.

»In der Hinrunde konnte man als einziges LMS-Team überzeugen: Die Flash Wolves sind wieder einmal Taiwans einzige Hoffnung.«

Gruppenphase Tag 6 in der Übersicht

10:00 Uhr – Afreeca Freecs vs. Flash Wolves
11:00 Uhr – G2 Esports vs. Phong Vũ Buffalo
12:00 Uhr – Flash Wolves vs. G2 Esports
13:00 Uhr – Phong Vũ Buffalo vs. Afreeca Freecs
14:00 Uhr – Flash Wolves vs. Phong Vũ Buffalo
15:00 Uhr – G2 Esports vs. Afreeca Freecs

Fabian Krudewig

KOMMENTARE