Immortals verpflichtet Brasilianer von Tempo Storm

01.06.2016 21:27

Erst seit dem 10. Februar spielte das brasilianische Team rund um Henrique ‚hen1‚ Teles bei Tempo Storm. Jetzt wurde das Team aus seinen VertrĂ€gen heraus gekauft und wechselt zur bekannten League-of-Legends-Organisation Immortals, welcher berĂŒhmte Sponsoren und Förderer beiseite stehen. Die Verpflichtung eines CS:GO-Teams kam fĂŒr viele Esport-Experten ĂŒberraschend. Erste Wahl war das brasilianische Lineup aber wohl nicht.

Der mit sofortiger Wirkung greifende Wechsel ist fĂŒr Immortals ein weiterer Schritt, die Philosophie der Organisation zu verfolgen und Esport der breiten Masse zu öffnen. 

Lineup Immortals

Henrique ‚hen1‘ Teles
 Gustavo ‚SHOOWTiME‚ Gonçalves
 Ricardo ‚boltz‚ Prass
 Lucas ‚lucas‚ Teles
 Joao ‚felps‚ Vasconcellos

 Rafael ‚zakk‘ Fernandes (Coach)

Der Immortals CEO Noah Whinston sagte zu ESPN.com, dass dieses Lineup aus jungen, talentierten und hungrigen Spielen genau richtig sei, um unter der Flagge von Immortals zu spielen.

Immortals CEO Noah Whinston gegenĂŒber ESPN.com:

„Immortals doesn’t just stand for competitive excellence, but for the work ethic and selflessness that leads to it. There is no team more suited to play under the Immortals banner than this group of young, talented, hungry, and passionate players.“

Die Brasilianer waren offenbar nicht erste Wahl

Augenscheinlich ist das ex-Tempo Storm Lineup aber nicht die erste Wahl der Organisation, die unter anderem von der Band Linkin Park unterstĂŒtzt wird, gewesen. Zuvor fragte man wohl bei Godsent an, welche man jedoch nicht bewegen konnte nach Nordamerika zu ziehen. Auch das amerikanische Lineup von Splyce war im GesprĂ€ch, diese wollten aber lieber bei ihrer Organisation bleiben. Letztendlich stand man zwischen der Entscheidung, das australische Lineup von Renegades zu verpflichten oder sich fĂŒr Tempo Storm zu entscheiden. Die WĂŒrfel fielen dann zugunsten von hen1 und Co.

Teilnahme an der ELEAGUE war ein entscheidender Grund

Laut Tempo-Storm-Besitzer Andrey ‚Reynad‘ Yanyuk habe außerdem die Hoffnung auf einen Startplatz fĂŒr die ELEAGUE eine Rolle fĂŒr den Transfer gespielt. GegenĂŒber Yahoo erklĂ€rte Yanyuk, dass TS aufgrund von Misskommunikation und persönlicher Differenzen ein Platz in der neuen Liga verwehrt blieb. Das Lineup habe die Teilnahme an der 1,4 Millionen US-Dollar schweren Liga aber seiner Meinung nach verdient. Und weil das Team schon nicht fĂŒr TyLoo (anstattdessen rĂŒckte Selfless nach) einspringen durfte, wollte er durch den Transfer eine Option wahren. Da aber auch die AffĂ€re um Luminosity und SK Gaming keine Konsequenzen nach sich zieht, wird das Team um hen1 wohl bis zur nĂ€chsten Season warten mĂŒssen.

Spieler machten ersten Schritte bei Games Academy

Bekannt wurde das neue Immortals-Lineup nachdem es an einem Turnier von Fallens Games Academy teilgenommen hatte und dieses gewann. Der Preis damals: Ein sechsmonatiger Aufenthalt in den USA sowie professionelle UnterstĂŒtzung durch Games Academy. Sie gehen also einen Ă€hnlichen Weg die das Lineup des aktuellen Majorgewinners von Luminosity Gaming rund um den brasilianischen AWP-Spielers Gabriel ‚FalleN‚ Tolendo.

IMMORTALS Acquires Tempo Storm Counter Strike: Global Offensive Team June 1st, 2016 — Today Immortals announced the…

Gepostet von Immortals gg am Mittwoch, 1. Juni 2016

Redaktion escene.de

KOMMENTARE