Schalke 04 trennt sich von Jacob ‚Maelk‘ Toft-Andersen

10.08.2016 12:45

Vor wenigen Monaten war die Überraschung groß, als der FC Schalke 04 nicht nur den Einstieg in den eSport verkĂŒndete, sondern in diesem Atemzug auch den Schritt in das Spiel League of Legends wagte. Nach anfangs starken Leistungen begab sich das Team auf eine sportliche Talfahrt, die im Abstieg aus der LCS mĂŒndete. Nun werden erste Konsequenzen getroffen. Der Manager Jacob ‚Maelk‘ Toft-Andersen ist von seinen Aufgaben entbunden worden.

Die GrĂŒnde der Entlassung sind unklar

Über die GrĂŒnde lĂ€sst der FC Schalke 04 Esports seine Fans bisher im Unklaren. Verwunderlich ist es dennoch, denn fĂŒr die schwachen Leistungen wird der Team-Manager wohl die geringste Verantwortung tragen. Schon bei der Relegation blieb Jacob ‚Maelk‘ Toft-Andersen den Matches fern und deshalb ist davon auszugehen, dass die Entscheidung bereits zu dem Zeitpunkt stand. Fraglich ist, ob der FC Schalke 04 nun auch bei seinem Team Konsequenzen zieht und ob der Posten des Managers neu besetzt wird. Als interne Lösung könnte Tim Reichert, Head of eSports S04, fungieren.

Redaktion escene.de

KOMMENTARE